Aktuelle Seite: Startseite

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Drohnen-Eiertanz

Drohne EuroHawk auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin 2012 - Foto: tra

Es gibt sie in allen möglichen Größen und Formen, mit einem Propeller, zwei oder gleich vier davon in der Quadcopter-Variante. Auch mit Düsenantrieb ausgestattete Modelle werden angeboten. Allen gemeinsam ist jedoch das fehlende Cockpit. Die Rede ist natürlich von ferngesteuerten Flugzeugen, sogenannten Drohnen.

 

 

Bilderstrecke: Sommercamp 2014

DMi unter einem Dach

 Das Sommercamp „Europa verbinden – Jugend bewegen“ ist im polnischen Neu Gersdorf (Nowy Gierałtów) gestartet. In unserer Bilderstrecke zeigen wir erste Eindrücke vom Camperleben der Jugendlichen aus den deutschen Minderheiten aus ganz Mittel- und Osteuropa.

 

 

Ein kleines Immersionsdeutschland in Niederschlesien

Sommercamp "Europa verbinden - Jugend bewegen" eröffnet

Fast ein Jahr lang haben die konzeptionellen und organisatorischen Vorarbeiten gedauert, nun ist es endlich so weit: Am 06. Juli wurde in Neugehrsdorf (Nowy Gierałtów) das internationale Sommercamp „Europa verbinden Jugend bewegen“ eröffnet: Wer das Seminarhaus „U Wanata“ betritt, findet ein kleines Immersionsdeutschland vor: Ein „Herzlich Willkommen!“-Schild begrüßt die Gäste, das gesamte Haus ist deutsch ausgeschildert und beschriftet, selbst in den Toiletten sind weise Zitate zu lesen.

 

 

„Jetzt wollen wir Vollgas geben“

Herrmann und Prachař einig über Verkehrwegekonzept

Wer von München nach Prag fahren will, braucht mit dem Zug vor allem eines: Viel Zeit. Fünf bis sechs Stunden braucht man für eine Strecke von kaum 400 Kilometern. Dass eine derart lange Reisezeit auf Dauer untragbar ist und dringend verkürzt werden muss, war eines der großen Themen beim ersten Arbeitstreffen des Bayerischen Verkehrsministers Joachim Herrmann mit seinem tschechischen Amtskollegen Antonín Prachař am 20. Juni in Prag.

 

Bilderstrecke: Wo lebt die deutsche Minderheit? - Brünn (Brno)

Der Brünner Platz der Freiheit (Náměstí Svobody) - Foto: LZ/tra

 In unserer Bilder-Reihe „Wo lebt die deutsche Minderheit?“ stellen wir Ihnen heute die mährische Metropole Brünn (Brno) vor. Die ersten Spuren einer Besiedlung Brünns stammen bereits aus der Altsteinzeit. Seitdem durchlief die Stadt unter der Burg Spielberg (Špilberk) eine bewegte Geschichte, die auch von Deutschen mitgeprägt wurde.

 

„Ein guter Lehrer ist besser als zwei Bücher“

Ausgezeichnetes Engagement - Foto: LZ/jbr

 Eine kleine grammatikalische Nachlässigkeit erlaubte sich Berthold Franke, Leiter des Prager Goethe-Instituts, dann doch. Frei nach dem berühmten Spruch des deutschen Fußballspielers und –trainers Alfred Preißler erklärte er am vergangenen Dienstag: „Entscheidend ist im Unterricht!“, und meinte damit die sieben Deutschlehrer, die in der Deutschen Botschaft vom Botschaftsgesandten Robert Klinke, dem österreichischen Botschafter Ferdinand Trauttmansdorff, dem tschechischen Vizebildungsminister Jindřich Fryč und eben Berthold Franke mit dem Deutschlehrerpreis ausgezeichnet wurden.

 

Bilderstrecke: Erfolgreicher Malwettbewerb in Brünn

Viele kleine Kunstwerke

 

Insgesamt 38 Grundschulen haben sich mit über 200 Zeichnungen am Malwettbewerb „Kinder malen Freunde“ des Deutschen Kulturverbandes Region Brünn zum 25-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft zwischen Stuttgart und Brünn beteiligt.
Eine unabhängige Jury wählte 63 Zeichnungen aus, die bis Ende April in der Brünner Stadtbibliothek ausgestellt wurden.

 

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Giacomo Girolamo Casanova
Giacomo Girolamo Casanova: „Glück sollte nicht zu leicht und nicht zu schwer zu erringen sein.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.