Der etwas andere Pragrundgang

Logo: Geteiltes Prag

Ein Projekt des Bildungsministeriums, der Friedrich-Ebert-Stiftung und des Multikulturellen Zentrums Prag ist eine Alternative für eine ganz spezielle Sightseeing-Tour durch die tschechische Hauptstadt.

Das Projekt „Geteiltes Prag“ ist eine Plattform mit einem interaktiven Stadtplan. Historische Mosaike des multikulturellen Zusammenlebens in der Stadt wurden sinnvoll zusammengefügt. Das Ergebnis gibt Einblicke in die Stadtgeschichte Prags - einer Stadt in der Deutsch und Tschechisch sprechende Bürger über Jahrhunderte zusammenlebten, sich durch Sprache, Zeit, politischen Kontext und Vorurteile aber auch abgrenzten, wie es das Projekt sieht.

„Geteiltes Prag“ erlaubt es, die Geschichte des multikulturellen Prags mithilfe dieses interaktiven Stadtplans zu entdecken. Es gibt aber noch sehr viel mehr kennenzulernen. Um organisiert durch die Stadt zu laufen, werden auch immer wieder gemeinsame Spaziergänge angeboten. Man soll so die Geschichte an den Orten kennenlernen, wo sie geschehen ist.

Den Stadtplan und weitere Informationen finden Sie auf den offiziellen Seiten des Projekts (DE, CZ, PL, EN): hier.