In diesem Jahr findet vom 15. bis zum 23. März das 25. Internationale Filmfestival Febiofest statt. Das Filmfestival ist nach dem Festival in Karlsbad (Karlovy Vary) das zweitgrößte der Tschechischen Republik. In diesem Jahr wird auch eine österreichisch-deutsche Koproduktion gezeigt: „Licht“.

 

Wie in jedem Jahr zieht das Febiofest reichlich Prominenz und Filmfans nach Prag. Im mit zwölf Leinwänden ausgestatteten Kino CineStar Anděl werden über einen Zeitraum von acht Tagen Produktionen aus verschiedensten Kategorien gezeigt. Weitere Informationen über das Febiofest gibt es auf den offiziellen Seiten: hier.

Ein Highlight in diesem Jahr ist die Vorführung der österreichisch-deutschen Koproduktion von Babara Albert mit dem Titel „Licht“. Der Film spielt zu Lebzeiten Mozarts in Wien und handelt von der seit ihrer Kindheit erblindeten Maria Theresia von Paradis, kurz Resi. Nach jahrelangen Fehlbehandlungen soll der Wunderheiler Franz Anton Mesmer ihr Augenlicht zurückbringen. Während der Therapie begibt sie sich auf eine Achterbahnfahrt von Gefühlen, denn die Wunderheilung bringt nicht nur Fortschritte.

„Licht“ wird am 15.03.2018 um 22:00 im CineStar Andel (Radlická 3179/1E, Prag 5) in deutscher Sprache mit englischen und tschechischen Untertiteln vorgeführt.