Am 1. Juli verwandelt sich Karlsbad (Karlovy Vary) wieder für eine Woche zum Filmzentrum der Republik. Das bereits 51. Internationale Filmfestival macht aus dem Kurort einen Anziehungspunkt für Filmprominenz aus aller Welt. Auch Filme mit deutscher und österreichischer Beteiligung werden zu sehen sein.

Insgesamt sind es über zwanzig Filme, die entweder komplett oder teilweise aus deutscher oder österreichischer Produktion stammen und in den verschiedenen Kategorien von Spiel- bis Dokumentarfilm in Karlsbad gezeigt werden.

Als besonderes Schmankerl wird auch der Film „Takový je život“ (So ist das Leben) des deutschen Regisseurs Carl Junghans aus dem Jahr 1929 aufgeführt. Junghans, der bei diesem Stummfilm über das harte Leben der kleinen Leute auch den Schnitt übernahm und das Drehbuch schrieb, wurde besonders durch Dokumentarfilme bekannt. Diesen Spielfilm mit Wera Baranowskaja in der Hauptrolle jedoch konnte er erst vier Jahre nach der Fertigstellung des Drehbuchs in der Tschechoslowakei drehen, zudem schon in der einsetzenden Ära des Tonfilms. Dennoch gilt „Takový je život“ noch immer als ein Meilenstein der Filmgeschichte und als ein Höhepunkt des Stummfilms. Die einzige Aufführung ist am 4.7. um 13 Uhr im Karlsbader Stadttheater (Karlovarské městské divadlo, Divadelní náměstí 2).

Den Auftakt zum Festival macht jedoch diesmal eine Weltpremiere. Der Film „Anthropoid“, der in tschechisch-englisch-französischer Koproduktion entstand, zeichnet die Ereignisse rund um das Attentat auf Reinhard Heydrich nach. Der zweistündige Film des englischen Regisseurs Sean Ellis, der auch die Kameraarbeit übernahm und mit Anthony Frewin das Drehbuch schrieb, versucht die Gefühle und Gedanken der Männer einzufangen, die im Auftrag der tschechoslowakischen Exilregierung in London auf diese fast aussichtslose Mission gingen und den einzig erfolgreichen Anschlag auf ein ranghohes Mitglied der Nazi-Führungsriege verübten. Regisseur Sean Ellis und Schauspieler wie Toby Jones, Anna Geislerová und Jamie Dornan werden bei der Premiere am 1.7. im Kino des Hotels Thermal (I.P. Pavlova 11) zu Gast sein.

Das Internationale Filmfestival in Karlsbad findet vom 1.7. bis zum 9.7. statt. Das gesamte Programm und Details zu den Aufführungsstätten finden Sie auf den offiziellen Seiten (cz, en): hier.

{flike}