Eine Gruppe Freunde und ein paar Bierchen – so entstand die Idee für das Povaleč Festival. Es sollte ein Festival werden, dass für jeden erschwinglich sei mit guter Musik und günstigen Drinks. Das Konzept funktioniert. Noch bis zum 6. August findet schon die elften Ausgabe in Waltsch (Valeč) bei Karlsbad (Karlovy Vary) statt. Im bunten Programm mit dabei ist auch die deutsche Ska-Band Yellow Cap.

 

 

Die Band aus der östlichsten Stadt Deutschlands, Görlitz, spielt Ska und Rocksteady. Die schnellen und kraftvollen jamaikanischen Musikgenres sind die Vorläufer der Reggaemusik. Aktiv sind Yellow Cap sind schon seit dem Jahr 1989. Die neun Musiker verstehen sich vor allem als Live-Band und touren regelmäßig um die Welt. Ihr letztes Ziel war Brasilien. Von ihrer Tour im Januar 2016 haben sie die neue Vinyl-Single „Around the World“ mitgebracht.

Insgesamt beweist das eingeschworene Organisationsteam ein geschmackvolles Händchen bei der Auswahl der Musiker. Genreübergreifend ausgewählt ist für jeden Liebhaber alternativer Musik genug dabei. Neben verschiedenen Bands und DJs der tschechischen Musikszene wird es auch ein Programm aus dem Bereich Theater und Performance geben. Und eigentlich wäre allein die Dekoration des Festivalgeländes einen Besuch wert. Zum Glück ist der auch bezahlbar – als Besucher kann man selbt entscheiden wie viel man für den Eintritt bezahlen möchte. Der Veranstalter empfiehlt 250 Kronen (etwa 10 Euro). Ein Festival für alle eben, das weit vom Kommerz der meisten anderen Festivals entfernt bleibt.

Das Povaleč Festival 2016 findet noch bis zum 6. August rund um das Schloss Waltsch (Zámek Valeč) statt. Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Festivals: hier.

{flike}