Schon seit neun Jahren findet zu Ehren des tschechischen Komponisten Antonín Dvořák jährlich ein Festival der klassischen Musik in Prag statt. Zu seiner diesjährigen Ausgabe vom 4. bis 24. September fährt das internationale Festival „Dvořákova Praha“ (Dvořáks Prag) gleich zu Beginn ganz groß auf. Die traditionsreiche Sächsische Staatskapelle Dresden gibt am 5. September, unter der Leitung von Christian Thielemann, das Eröffnungskonzert.

Bereits 1548 gegründet, ist das Orchester das einzige existierende seiner Art, welches mehr als viereinhalb Jahrhunderte ununterbrochen auf höchstem Niveau musiziert hat. Dabei stand es zeitweise unter der Leitung von Musikgrößen wie Richard Wagner und hat zum Beispiel über 60 Jahre eng mit dem Komponisten Richard Strauss zusammengearbeitet.

Seit 2012 steht das Orchester unter der Leitung von Christian Thielemann. Mit nur 19 Jahren wurde der heute gefeierte Chefdirigent des Orchesters schon Korrepetitor der Deutschen Oper Berlin. In seinen über 25 Jahren Opernerfahrung hat er zahlreiche Preise und Ehrungen erhalten, so ist er unter anderem Träger des Bundesverdienstkreuzes, des Richard-Wagner-Preises und wurde als Ehrenmitglied in die Royal Academy of Music London aufgenommen.

Das Programm des Konzertes beinhaltet Stücke der Komponisten Ludwig van Beethoven, Max Reger und Richard Strauss. Es beginnt am 5. September um 20:00 Uhr im Rudolfinum (Alšovo nábř. 12) in Prag. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Dvořákova Praha Festivals: hier.

{flike}