Zwischen dem 18. und dem 25. September gibt das Turnauer Streichorchester (Turnovské orchestrální sdružení) drei Freundschaftskonzerte in der Oberlausitz. Als Solisten treten Jana Kubánková mit Violine, Melanie Sabel mit Flöte und Štěpán Matějka an der Gitarre auf. Das Orchester spielt unter anderem auch die Kompositionen ihres Dirigenten Martin Hybler.

Außerdem spielen die Streicher Werke von den Komponisten Johann Sebastian Bach, Felix Mendelsohn Bartholdy, Edvard Grieg, Korla Awgust Kocor und Ennio Morricone. Die Konzerte werden gefördert vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds.

Am 18. September beginnt das Konzert im Sorbischen Museum Bautzen um 15:30 Uhr.

Auf dem Lindenhof in Markersdorf bei Görlitz spielt das Orchester am 24. September um 15:00 Uhr.

Das letzte Freundschaftskonzert ist am 25. September in der Evangelischen Kirche Niederoderwitz um 18:00 Uhr.

Mehr erfahren Sie auf der Facebook-Seite des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds: hier.

{flike}