Sommerakademie im Herzen Berlins

Foto: Potsdamer Platz in Berlin - Bild: LE/tra

Vom 20. bis zum 26. August 2017 findet in Berlin die Sommerakademie 2017 in Berlin statt. Studenten aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa und aus Deutschland können sich bis zum 16. Juni für die diesjährige Sommerakademie unter dem Schwerpunkt „Deutsches kulturelles Erbe und seine Rezeption in Mittel-, Ost- und Südosteuropa“ bewerben.

Bei der Deutschen Gesellschaft, im Mosse-Palais im Herzen Berlins (Voßstraße 20), erwartet die Teilnehmer ein breitgefächertes Programm an Einführungs- und Fachvorträgen zum kulturellen Erbe in Mittel-, Ost- und Südosteuropa, darunter auch zur Denkmalpflege und zur Museumsarbeit. Ein Schreibworkshop, ein Filmabend und eine Buchvorstellung sind ebenfalls eingeplant.

Die Bewerbung ist per E-Mail auf Deutsch einzureichen und soll ein maximal einseitiges Exposé mit biografischen Angaben (Geburtsdaten, Wohnort, Universität, Studienrichtung) und dem thematischen Studien- bzw. Interessenschwerpunkt beinhalten. Gute Kenntnisse der deutschen Sprache sind also Voraussetzung.

Eine Fachjury wählt anhand der eingereichten Exposés 20 Teilnehmer aus. Reise- und Übernachtungskosten werden übernommen. Gefördert wird das Ganze durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Monika Grütters.

Weitere Informationen erhalten Sie auf den Seiten der Deutschen Gesellschaft: hier