Die Musikkritiker überschlugen sich fast vor Begeisterung, als das Album „Schick Schock“ Anfang 2015 herauskam. Dabei gibt es die österreichische Band Bilderbuch schon seit über zehn Jahren. Was neu ist? „Schick Schock“ ist das erste richtige Pop-Album, der bis dahin eher im Indie-Rock angesiedelte Band. Und das wurde belohnt: Die Platte erreichte Platin-Status. Am 13. Oktober tritt Bilderbuch mit Liedern voller skurriler Unbeschwertheit in Prag auf.

Der Bilderbuch- Sound setzt sich aus Progressiv Rock, Art-Punk, Funk, Hip Hop und Indie-Rock zusammen. Dabei scheut sich Bilderbuch nicht davor, sich auf diverse Musikgrößen wie Falco, Prince und Kanye West zu beziehen. Die Bandmitglieder spielen in ihren frechen Texten bewusst mit Klischees, provozieren und verpacken ihren ernsthaften Anspruch sexy zu sein mit viel Selbstironie und feinem Humor. Das Auftreten des ebenso charismatischen wie exzentrischen Leadsängers – und man glaubt es kaum: ehemaligen Klosterschülers – Maurice Ernst trägt zum Erfolg bei. Das erklärte Ziel der Band ist, deutschsprachigen Pop wieder international zu machen.

Da haben sie keine schlechten Chancen. Das Musikvideo zu ihrem Song „Maschin“ wurde im Mai 2014 beim Miami International Film Festival unter die zehn besten Musikvideos der Welt gewählt. Im gleichen Jahr gewann es den Preis für das beste österreichische Musikvideo beim „Vienna Independent Shorts“ und die Band bekam den Austrian Music Award Publikumspreis.

Bilderbuch tritt am 13. Oktober 19:00 Uhr im Roxy Prag (Dlouhá 33) auf. Zur Veranstaltungen kommen Sie über die Website vom Club: hier.

Bilderbuch – Maschin

{youtube}https://www.youtube.com/watch?v=9Ocyk0OgyWY {/youtube}

{flike}