Die Vertreibung der deutschsprachigen Bevölkerung aus der Tschechoslowakei hat tiefe Wunden hinterlassen. Auch Jahrzehnte später widmet sich die Literatur diesem Thema, heute auf beiden Seiten der Grenze offener als zuvor. Einige dieser Texte stellt das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren am 25. Oktober vor.

Der Vortrag „Erinnerungsstrategien in der Literatur über Odsun/Vertreibung der Deutschen aus der Tschechoslowakei“ findet in Zusammenarbeit mit dem Institut für germanische Studien der Karlsuniversität und dem Deutschen akademischen Austauschdienst (DAAD) statt. Marta Škubalová und Václav Smyčka werden ihre Forschungserkenntnisse zu Texten zwischen Joseph Mühlbergs „Galgen im Weinberg“ und Karl Emil Stöhrs „Vertreibung aus dem Paradies der Kindheit“ vorstellen.

Die Veranstaltung findet am 25.10. ab 18 Uhr im Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren (Ječná 11, Prag 2) auf Deutsch statt. Weitere Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltungen des Literaturhauses finden Sie auf den offiziellen Seiten: hier.

{flike}