Schon zum 29. Mal lädt das Österreich Institut zur „Langen Nacht der kurzen Texte“ in Brünn ein. Am 23. November gibt es diesmal Lesungen und szenische Darbietungen zum Thema „Medels Er)b(sen“.

Das Thema des Abends ist ein Hinweis auf ein Jubiläum, das mit der mährischen Metropole verbunden ist: 150 Jahre Genetik. Gregor Mendel führte hier seine Experimente zur Vererbung bei Erbsen durch und legte damit den Grundstein für die Genetik. Es gibt aber noch ein Jubiläum, das gefeiert wird: 15 Jahre Österreich Institut in Brünn. Die Österreich Institute bieten derzeit in neun europäischen Städten Deutschkurse, Projekte und Aktionen an. In Brünn kommen jedes Jahr etwa 1600 Sprachschüler in 180 Kursen zusammen.

Die „Lange Nacht der kurzen Texte“ am 23.11. wird in Zusammenarbeit mit dem DAAD, der Mährischen Landesbibliothek, der Masary-Universität Brünn und dem Österreichischen Kulturforum veranstaltet. Sie beginnt um 19 Uhr im Österreich Institut (Moravské náměstí 15). Weitere Informationen zu dieser und weiteren Aktionen gibt es auf den Seiten des Brünner Österreich Instituts: hier.

{flike}