Anzeige

VSE banner

Foto: Auftritt der Band Hrochansony in Prag - Bild: LE/tra

Für sein erstes Freiluft-Sommerkonzert hat sich der Verband der Deutschen Region Prag und Mittelböhmen etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Brünner Band „Hrochansony“ mit ihrem eigenwilligen und mitreißenden Stilmix zwischen Folk, Chanson und Punk heizte dem Publikum auf dem Prager Ausstellungsgelände gehörig ein.

 

 

Der Name der Band setzt sich aus dem Namen der Sängerin Hana Hrochová und dem bevorzugten Musikgenre der Band, dem Chanson, zusammen. Im Jahr 2008 gegründet, bildete sich die Gruppe aus Mitgliedern der Theatergruppe „TakyRyba“ zunächst als Begleitband für die Sängerin. Inzwischen hat die Freizeit-Band zwei CDs aufgenommen und tritt in Klubs, aber auch bei Festivals auf.

Die Auswahl der Band kam dabei nicht von ungefähr. Frontfrau und Sängerin Hana Hrochová ist im Hauptberuf Lehrerin und gehörte in den letzten beiden Jahrgängen zu den Gewinnerinnen des Deutschlehrerpreises der šprechtíme-Kampagne. In ihrer Heimatstadt Brünn engagiert sie sich

im dortigen Begegnungszentrum und vertritt die Angelegenheiten den Deutschen Kulturverband Region Brünn als Delegierte bei der Landesversammlung. Zudem war sie als Betreuerin bei den internationalen Sommercamps in Reitendorf (Rapotín) und Valea lui Liman dabei.

Die gute Stimmung und das zufriedene Publikum, das mit der Zeit immer zahlreicher wurde, waren gute Anzeichen für eine überaus gelungene Veranstaltung. Sogar das Wetter spielte ausnahmsweise mit.

{youtube}ny08OeTQpOU{/youtube}

{flike}

Anzeige

VSE banner

Radio Prag - Aktuelle Artikel

Zitat des Tages

Unsere Kooperationspartner

Zum Anfang