Aktuelle Seite: StartseiteGesellschaft

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Deutsch-Tschechisches Stipendium

Logo: GFPS

Die Gemeinschaft für studentischen Austausch in Mittel- und Osteuropa (GFPS) vergibt jedes Semester Stipendien für Studienaufenthalte oder Semestersprachkurse. Gesucht werden diesmal Studierende und Doktoranden für einen Studienaufenthalt in Tschechien für das Sommersemsester 2018. Für das Stipendium werden noch Bewerbungen bis zum 31. Oktober 2017 angenommen.

Angeboten werden die Stipendien an den Universitäten Brno (Brünn), Pilsen (Plzeň), Königgrätz (Hradec Králové), Aussig (Ústí nad Labem) und Prag. Die Studierenden und Doktoranden werden während des Semesters unter anderem aktiv an zwei stipendienbegleitenden Treffen teilnehmen und eine Präsentation über eines der erarbeiteten wissenschaftlich orientierten Projekte halten.

Durch das Stipendium werden die Gebühren für die Einschreibung in einen tschechischsprachigen Studiengang und die Teilnahme am semesterbegleitenden Seminarprogramm der GFPS übernommen. Außerdem erhalten die Studenten und Doktoranden monatlich etwa 7000 CZK. Betreut werden die Stipendiaten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen.

Weitere Informationen zum Stipendium, zu den Auswahlkriterien und dem Bewerbungsverfahren

finden Sie die auf der GFPS-Webseite: hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Wieslaw Brudzinski: „An ihren verbotenen Früchten werdet ihr sie erkennen.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.