Aktuelle Seite: StartseiteGesellschaft

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

„Zeugen für Menschlichkeit“ in Aussig

Plakat: Ausstellung "Zeugen für Menschlichkeit"

Die Wanderausstellung „Zeugen für Menschlichkeit“, die sich dem christlichen, sudetendeutschen Widerstand gegen den Nationalsozialismus widmet, wird heute mit einer Vernissage an ihrer nächsten Station in Aussig (Ústí nad Labem) durch Botschafter Christoph Israng eröffnet. Sie wird hier bis zum 19. November zu sehen sein.

Gezeigt werden Schicksale von Christen, die sich zwischen 1938 und 1945 gegen das Besatzungsregime stellten und dafür verfolgt und ermordet wurden. Eine der vorgestellten Persönlichkeiten ist Helena Kafka. Die Ordens- und Krankenschwester mit dem Ordensnamen Maria Restituta aus Hussowitz (Husovice) bei Brünn wurde wegen ihrer Weigerung, Kruzifixe aus Krankenzimmern abzuhängen, von der Gestapo verhaftet, wegen „Feindbegünstigung und Vorbereitung zum Hochverrat“ verurteilt und 1943 in Wien hingerichtet. Heute ist ihr Todestag, der 29. Oktober, ihr liturgischer Gedenktag und der Vatikan prüft eine Heiligsprechung als Märtyrerin.

Die Ausstellung „Zeugen für Menschlichkeit“, die die deutsche und tschechische Ackermann-Gemeinde zusammen mit dem Collegium Bohemicum und dem Aussiger Stadtmuseum präsentieren, ist ab dem 18.10. bis zum 19.11. im Stadtmuseum (Masarykova 1000/3, Aussig) zu sehen. Die heutige Vernissage beginnt um 17 Uhr.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Karl Heinrich Waggerl
Karl Heinrich Waggerl: „Erbitte Gottes Segen für deine Arbeit, aber verlange nicht, dass er sie tut.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.