Den ganzen Tag idyllisch wandern

Plakat zur Wanderung - Bild: Förderverein Schloss Schlettau

Am 10. Juni organisiert der Förderverein Schloss Schlettau seine 20. Grenzüberschreitende Traditionswanderung. Der Weg führt entlang des Plateaus des Erzgebirgskammes auf der alten Handels- und Salzstraße von der Burg Hassenstein (Hasištejn) in Böhmen zum Schloss Schlettau in Sachsen.

Dabei gibt es die Möglichkeit 20 oder 40 Kilometer zu wandern oder eine Distanz von 80 Kilometern per Rad zu überwinden. Die Abfahrt des Zubringerbusses von Schloss Schlettau nach Hassenstein ist um 7.30 Uhr. Die lange Wanderung beginnt in Hassenstein zwischen 8.45 Uhr und 9.00 Uhr. Die Route beginnt führt unter anderem am Grenzübergang Jöhstadt, an Bärenstein und Cranzahl vorbei. Die Wanderer, die 20 Kilometer absolvieren, starten am Grenzübergang Jöhstadt/Černý Potok zwischen 12:00 und 13:00 Uhr.

Es wird nach Wegmarkierung gewandert. An der Strecke sind zwei Verpflegungsstellen eingerichtet. Die Startgebühr liegt bei 10,00 € (200 Kronen für tschechische Wanderer) und für die Halbetappe bei 5 Euro.

Wer den Bustransport in Anspruch nehmen will, zahlt noch einmal 8 Euro.

Weitere Informationen zur Wanderung, zum Schloss Schlettau und zum Verein finden Sie auf den offiziellen Seiten: hier.