Aktuelle Seite: StartseiteGesellschaftWo der rosa Panzer ruht

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Mit Blick in die Vergangenheit

Foto: Jugendliche beim deutsch-tschechischen Jugendtreffen - Bild: tandem-org.de

Es ist 20 Jahre her, dass auf dem ersten deutsch-tschechischen Jugendtreffen in Politschka (Polička) die Gründung der Tandem Koordinierungszentren in Regensburg und Pilsen (Plzeň) beschlossen wurde. Anlässlich dieses Jubiläums wird nun auch das neunte deutsch-tschechische Jugendtreffen von 23. bis 25. September in Politschka stattfinden.

Neben den etwa 60 Jugendlichen und Fachkräften der Jugendarbeit werden auch Teilnehmende des ersten Treffens erwartet. Gemeinsam wird man einen Blick zurück auf das Jahr 1996 werfen, um die vorherrschenden Probleme der deutsch-tschechischen Beziehungen damals und die positiven Entwicklungen der letzten 20 Jahre zu betrachten.

Das Treffen wird vom Deutschen Bundesjugendring und seinem Partner, dem Tschechischen Rat für Kinder und Jugendliche (Česká rada dětí a mládeže), organisiert. Die beiden Vorsitzenden des deutsch-tschechischen Jugendrats, Thomas Thomer, Ministerialdirigent beim Bundesfamilienministerium, und Michael Urban, Leiter der Jugendabteilung im Tschechischen Schulministerium, eröffnen das Treffen.

Teilnehmen können Jugendliche aus Vereinen, Jugendverbänden und parteipolitischen Jugendorganisationen, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 25 Euro. Die Fahrtkosten werden erstattet. Sie können sich für neunte deutsch-tschechische Jugendtreffen vom 23. bis 25.9. auf der Website des Deutschen Bundesjugendrings anmelden: hier.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Giacomo Girolamo Casanova
Giacomo Girolamo Casanova: „Glück sollte nicht zu leicht und nicht zu schwer zu erringen sein.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.