Aktuelle Seite: StartseiteForum Stuttgarter Historiker an der Uni Brünn

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Wahlsieger Johannis

Bild: Präsidentenstandarte Rumänien

Rumänien hat gewählt. In einer knappen Stichwahl haben sich die Wähler für den siebenbürger Sachsen Klaus Johannis und gegen seinen Konkurrenten, Premierminister Victor Ponta, entschieden. Vorangegangen war ein Wahlkampf mit harten Bandagen. Johannis, der als Bürgermeister von Hermannstadt (Sibiu) mehrfach wiedergewählt worden war, wurde unter anderem auch seine Deutschstämmigkeit vorgeworfen.

 

 

 

Lange Zeit war unklar, ob sich die Wähler von den nationalistischen Tönen oder Johannis Versprechen, die Korruption zu bekämpfen und die Wirtschaft zu stärken, würden überzeugen lassen. In Hermannstadt hat Johannis bereits viel bewegen können und am Ende scheint das den Ausschlag gegeben zu haben. Auch viele Rumänen im Ausland hatten lange Schlangen an den Konsulaten in Kauf genommen, um ihre Stimme abgeben zu können. Nun übernimmt Klaus Johannis also das Amt von Traian Băsescu, der nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten durfte, und wird für die nächsten fünf Jahre die Geschicke des Landes und seiner zwanzig Millionen Einwohner mitbestimmen.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Frank Thie
Frank Thieß: „Pervers: was dem anderen missfällt.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.