„Schie willkumma,Ihr leibn Leut!“

Trübauer Stadtansicht um 1840 - Bild: Archiv

Kultur verbindet- Unter dieser Prämisse finden in Mährisch Trübau (Moravská Třebová) nun bereits zum 20. Mal die Deutsch –Tschechischen Kulturtage statt. Vom 19. bis 23. September bieten diese ein vielfältiges Programm mit Musik, Tanz, Exkursionen und Austausch.

 

 

 

 

Die feierliche Eröffnung der Tage wird einmal mehr von Martino Hammerle-Bortolotti zusammen mit Andrea Šikora- Priechodská und Helena Fialová gestaltet, die in einem feierlichen Konzert Arien und Duette Verdis vortragen werden. Umrahmt werden die Tage weiterhin von Exkursionen im Schönhengstgau, einem bunten Programm mit Gesangschor und Tanz, als auch Angeboten für Kinder und Jugendliche.

Die Kulturtage bilden traditionell den Höhepunkt des Jahres der Regionalgruppe Schönhengstgau. Gemeinsam mit der Stadt Mährisch Trübau und der Gesellschaft für deutsch-tschechische Verständigung werden dabei junge und alte, neue und bekannte Gäste aus Tschechien, Deutschland und Österreich erwartet. Dabei stehen die Beziehungen zwischen den Kulturen, den Alteingesessenen, Nachkommen und Interessierten im Vordergrund um die lange deutschgeprägte Tradition der Schönhengster zu bewahren und weiterzutragen.

Weitere Details zum Programm der Deutsch-Tschechischen Kulturtage finden Sie auf der Homepage der Gesellschaft für deutsch-tschechische Verständigung: hier.