Aktuelle Seite: StartseiteForum

Anzeige

Wirtschaftsuniversität Prag VŠE

Prost: Tschechische Polizei belohnt Autofahrer mit Freibier!

Regelkonformes Verhalten im Straßenverkehr wird viel zu selten honoriert. Das dachte sich offenbar auch die tschechische Polizei.

 

 

Deshalb hat sie jetzt zusammen mit dem Verband der Brauereien „Český Svaz Pivovarů a Sladoven“ pünktlich zum Beginn der Schulferien eine ungewöhnliche Kampagne gestartet: Wer sich als Autofahrer an die gesetzlich vorgeschriebene Null-Promille-Grenze hält, wird bei einer Alkoholkontrolle von den Gesetzeshütern mit einem Einwegalkoholtester und einem Freibier belohnt. Alkoholfrei versteht sich natürlich.

 

Hintergrund der Aktion, die noch bis Ende August läuft, ist der Umstand, dass Alkohol hinter dem Steuer nach wie vor eine der häufigsten Ursachen für schwere Verkehrsunfälle in der Tschechischen Republik ist. Allein im Vorjahr haben alkoholisierte Autofahrer 5 242 Unfälle verursacht, die 89 Menschen das Leben kosteten. Offenbar zeigen die empfindlichen Strafen (Geldbußen von bis zu 50 000 Kronen, bis zu zwei Jahre Entzug der Fahrerlaubnis und sogar Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren), die betrunkenen Autofahrern drohen, nur wenig Wirkung. Automobilisten sollen deshalb für die Gefahren von Alkohol im Straßenverkehr sensibilisiert und dazu bewegt werden, das nächste Mal, wenn sie unterwegs irgendwo zum Essen einkehren, ein alkoholfreies Bier zu bestellen, sofern sie auf den Gerstensaft nicht ganz verzichten wollen.

 

Erstmals organisierten die Polizei und der Verband der Brauereien vor einem Jahr im August die gemeinsame Aufklärungskampagne mit dem Namen „Ich fahre, also trinke ich alkoholfreies Bier“ („Řídím – piju nealko pivo“). Insgesamt wurde in diesem Rahmen rund 5 000 vorbildlichen Autofahrern ein alkoholfreies Freibier spendiert. Bei den meisten Fahrern kam die Aktion sehr gut an.

 

Aber auch Kritik wurde an der Zusammenarbeit der Polizei mit dem Verband der Brauereien geäußert. Von der Kampagne würden falsche Signale ausgehen. „Es ist doch normal, nicht unter dem Einfluss von Alkohol Auto zu fahren“, konstatiert beispielsweise der Verkehrspsychologe Martin Kořán. Dieses selbstverständliche Verhalten müsse nicht noch zusätzlich mit einem alkoholfreien Bier belohnt werden. Außerdem habe der Staat den Bierlobbyisten eine kostengünstige und öffentlichkeitswirksame Plattform für alkoholfreies Bier geboten. Werbung im Fernsehen würde Millionen kosten. „Mit Sicherheit ist diese Aktion zwei- bis dreimal günstiger. Wenn sich dann auch noch Journalisten dafür interessieren und darüber berichtet wird, ist eine solche Kampagne ein gelungener Marketingzug“, sagt der Werbeexperte Jiří Mikeš. František Šámal, der Vorsitzende des Verbandes der Brauereien, beteuert dagegen, dass mit dem Projekt keine Marketingabsichten verbunden sind. Ziel sei es, durch die Aufklärungsarbeit zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Aktuelle Artikel - Radio Prag

Zitat des Tages

Philip Rosenthal: „Ein Manager ist ein Mann, der genau weiß, was er nicht kann, und der sich dafür die richtigen Leute sucht.“
von zitate-online.de

Unsere Kooperationspartner

 

tschechien-online

prag-aktuell

Man spricht Deutsch

Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren

Verlag Host Brno

kidscompany

Wetter

x



Das LandesEcho wird gefördert durch:
Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)         ministerstvo-kultury-mini

Zum Anfang

Copyright © 2014 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.