Die neuesten Artikel

Titelkarikatur LandesEcho 11-12/2018 / Illustration: Jiří Bernard

Nachdem Sie und wir im letzten Monat schmerzlich auf das LandesEcho verzichten mussten, erblickt dafür nun zum Jahresende eine besonders umfangreiche Ausgabe das Licht der Welt!

Forum der Deutschen

Titelkarikatur LandesEcho 11-12/2018 / Illustration: Jiří Bernard

Nachdem Sie und wir im letzten Monat schmerzlich auf das LandesEcho verzichten mussten, erblickt dafür nun zum Jahresende eine besonders umfangreiche Ausgabe das Licht der Welt!

  • Familie Kavan / Foto: Richard Neugebauer

    In der Reihe „Aktuelle Generation“ stellen sich Vertreter der Deutschen in Tschechien vor. Familie Kavan aus Klein-Hoschütz (Malé Hoštice) lässt ihre drei Kinder wieder Deutsch lernen.

  • Ingeborg Cäsar in ihrer Wohnung in Mährisch Schönberg (Šumperk) / Foto: Peggy Lohse

    Ingeborg Cäsar, Jahrgang 1936, wuchs im Krieg und im Lager auf. Mit dem LandesEcho sprach sie über ihr Leben.

Politik

Demo gegen Regierungschef Babiš am 17.11.2018 in Prag / Foto: Peggy Lohse

Prag, 17.11.18: Zum "Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie" ziehen tausende Demonstranten durch die Innenstadt und fordern lautstark den Rücktritt von Ministerpräsident Babiš.

Meinung

Im Jahr 2018 wehte die tschechische Trikolore häufig und an ganz verschiedenen Gedenktagen. Hier a 17.11. zum Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie / Foto: Peggy Lohse

Die „Achterjahre“ bescherten Tschechien ein Jahr der Symbolik. Es begann mit dem eher traurigen Gedenken an 1948, 1968 und 1938 und endete mit der Feier zum „100. Geburtstag der Tschechoslowakei“. Was bewirkt die Erinnerung? Und wie funktioniert kollektives Gedächtnis auch ohne Jubiläen?

  • Prag wählte neu. / Foto: Peggy Lohse

    Nichts ist mehr wie zuvor in der tschechischen Hauptstadt. Die bei den jüngsten Wahlen erfolgreichen Kräfte wollen Prag sowohl von schmutzigen Polit-Praktiken als auch von dreckiger Luft befreien. Nun müssen sie an der Stadtregierung beweisen, dass sie die besseren Erneuerer sind als die nach vier Jahren abgewählte ANO-Partei.

  • Tschechiens Premier Babiš bei seiner deutschen Amtskollegin Merkel in Berlin / ČTK/AP/Markus Schreiber

    Andrej Babiš hatte einige Male schon mit den Hufen gescharrt wegen eines Termins im Berliner Bundeskanzleramt. Aber Angela Merkel wollte keinen Premier „in Demission" empfangen, sondern den diplomatischen Gepflogenheiten entsprechen.

Kultur

Winter in Prag / Foto: RichardLey/Pixabay

Der Winter steht vor der Tür.  Wie und wo Sie die kalte Jahreszeit in Prag am besten aktiv genießen können, erfahren Sie hier.

Gesellschaft

Der Zukunftsfonds feierte in diesem Jahr 20-jähriges Bestehen - Foto: Tomáš Randýsek

Der Zukunftsfonds geht mit seinem neuen Jahresthema für 2019 in die kleinen Städte und Randlagen und unterstützt Initiativen zur Stärkung des gesellschaftlichen Dialoges.

  • Foto: Nikolaus mit Engel und Teufeln in Prag - Bild: Wikimedia Commons/Chmee2, CC BY 3.0

    Über 1700 Jahre ist es her, dass in Patara an der heutigen türkischen Mittelmeerküste der später heilig gesprochene Nikolaus von Myra geboren wurde. Eine der vielen Legenden, die ihn noch heute für die christliche Tradition bedeutsam machen, ist eine großzügige Spende an eine mittellose Familie. Von dieser Geschichte leitet sich der Brauch des Schenkens am Nikolaustag, dem 6. Dezember, oder seinem Vorabend ab.

  • Foto: Jürgen Osterhage bei der Johnny Klein-Preis Verleihung - Bild: Peggy Lohse/LandesEcho

    Im März 2015 übernahm der gebürtige Detmolder Jürgen Osterhage die Leitung des ARD-Studios in Prag. Damals löste er Danko Handrick ab, der bis 2014 das vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) betriebene Auslandsstudio geleitet hatte. Nun wiederholt sich dieser Wechsel mit umgekehrten Vorzeichen.

Im Gespräch

Herbert Haischmann überlebte mit 14 Jahren den Komotauer Todesmarsch. Nach dem Krieg ging er mit der Familie nach Deutschland und machte Karriere als Jurist. / Foto: Arche Noah Filmproduktion

Herbert Haischmann aus Komotau (Chomutov) überlebte den Todesmarsch aus seiner Stadt und die anschließende Lagerinternierung mit nur 14 Jahren. Über seine traumatischen Erlebnisse sprach er mit unserer polnischen Partnerzeitung Wochenblatt.

  • Bernd Fabritius bei der Konferenz der Landesversammlung in Prag, Oktober 2018 / Foto: Peggy Lohse

    Der Bundesbeauftragte Bernd Fabritius sprach am Rande der Konferenz der deutschen Minderheit mit dem LandesEcho über das Deutsche im tschechischen Schulwesen, über die Prioritäten seiner Arbeit, die Stärkung der deutschen Sprache in Tschechien und verriet seine böhmischen Lieblingsspeisen.

  • Gwyn Nissen, Chefredakteur des Nordschleswiger - Foto: Karin Riggelsen, Der Nordschleswiger

    Jüngst schlugen die Wellen hoch in der Deutschen Zentralbücherei im dänischen Apenrade (Aabenraa). Der Chefredakteur der Zeitung der deutschen Minderheit, dem Nordschleswiger, Gwyn Nissen, stimmte Leser des Blatts auf dessen Ende und den Übergang zu reiner Online-Berichterstattung ein. Im Gespräch mit dem LandesEcho erläutert er, weshalb er das als riesige Chance begreift und weshalb die Deutschen in Dänemark generell nicht meckern können.

Kolumnen

Schmidts Katze Mourinka / Illustration: Jiří Bernard

Čau, čau und mňau! Ich melde mich aus ungewohnter Höhe, aus dem Katzenhimmel.

LE 11-12: Das neue LandesEcho ist da - extra dick!

Artikel teilen:

Nachdem Sie und wir im letzten Monat schmerzlich auf das LandesEcho verzichten mussten, erblickt dafür nun zum Jahresende eine besonders umfangreiche Ausgabe das Licht der Welt!

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Prager Winterfreuden

Artikel teilen:

Der Winter steht vor der Tür.  Wie und wo Sie die kalte Jahreszeit in Prag am besten aktiv genießen können, erfahren Sie hier.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Schmidts Katze: Rückblick von oben

Artikel teilen:

Čau, čau und mňau! Ich melde mich aus ungewohnter Höhe, aus dem Katzenhimmel.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Die neuen kleinen Deutschlerner

Artikel teilen:

In der Reihe „Aktuelle Generation“ stellen sich Vertreter der Deutschen in Tschechien vor. Familie Kavan aus Klein-Hoschütz (Malé Hoštice) lässt ihre drei Kinder wieder Deutsch lernen.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Gesellschaftliche Gräben überwinden!

Artikel teilen:

Der Zukunftsfonds geht mit seinem neuen Jahresthema für 2019 in die kleinen Städte und Randlagen und unterstützt Initiativen zur Stärkung des gesellschaftlichen Dialoges.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

František Kupka – Erfinder der Abstraktion

Artikel teilen:

Heimkehr nach 50 Jahren. Die Nationalgalerie Prag zeigt eine große Retrospektive des weltberühmten Tschechen.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Tschechien erleben: Kulturtipps zum Wochenende

Artikel teilen:

Die LandesEcho-Kulturtipps zum Wochenende 7. bis 9. Dezember.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Jugend im Lager, Leben mit Erinnerungen

Artikel teilen:

Ingeborg Cäsar, Jahrgang 1936, wuchs im Krieg und im Lager auf. Mit dem LandesEcho sprach sie über ihr Leben.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

Goldene Äpfel vom Nikolaus

Artikel teilen:

Über 1700 Jahre ist es her, dass in Patara an der heutigen türkischen Mittelmeerküste der später heilig gesprochene Nikolaus von Myra geboren wurde. Eine der vielen Legenden, die ihn noch heute für die christliche Tradition bedeutsam machen, ist eine großzügige Spende an eine mittellose Familie. Von dieser Geschichte leitet sich der Brauch des Schenkens am Nikolaustag, dem 6. Dezember, oder seinem Vorabend ab.

Artikel teilen:
Weiterlesen ...

pragerblog - Abschied vom Supergedenkjahr

Artikel teilen:

Die „Achterjahre“ bescherten Tschechien ein Jahr der Symbolik. Es begann mit dem eher traurigen Gedenken an 1948, 1968 und 1938 und endete mit der Feier zum „100. Geburtstag der Tschechoslowakei“. Was bewirkt die Erinnerung? Und wie funktioniert kollektives Gedächtnis auch ohne Jubiläen?

Artikel teilen:
Weiterlesen ...
Zum Anfang