Wettbewerb für Schüler mit kreativer Ader

Foto: Schreibfedern, Tintenfässchen - Bild: Commons/Lionel Allorge, CC BY-SA 3.0

Das Projekt „Jugend schreibt“ geht in die nächste Runde. Der Schreibwettbewerb, der von dem Thomas-Mann-Gymnasium und dem Prager Literaturhaus ausgeschrieben und vom Prager Magistrat unterstützt wird, bietet interessierten Schülern eine Möglichkeit sich im kreativen Schreiben in deutscher Sprache zu messen.

Das Projekt findet schon seit 2009 statt und lädt jährlich alle Schüler der zweiten Grundstufe und der Mittelschulen ein, einen einseitigen Text (Normseite) mit 1800 Zeichen zu schreiben. Das diesjährige Thema lautet: „Finde ich ein goldenes Fischlein in der Moldau… - drei Dinge, die ich an Prag ändern würde“.Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.

Nachdem die kreativen Texte von einer unabhängigen Jury bewertet worden sind, bekommen die besten Schüler-Autoren tolle Preise. Im Vorjahr gab es unter anderem ein Tablet zu gewinnen.

Auf der Website des Thomas-Mann-Gymnasiums bedankt man sich neben den Veranstaltern, den Lehrern und der Stadt besonders bei den teilnehmenden Schülern, denn „ohne sie, wäre dieses Projekt gar nicht möglich“. Das Gymnasium fordert zudem auf, die Schüler sollten ihrer Kreativität freien Lauf lassen und „ihr Talent der Welt zeigen sollen“. Man gibt sich zuversichtlich, dass die Erwartungen wie bislang jedes Jahr übertroffen werden.

Die ausführlichen Teilnahmebedingungen gibt es auf der Internetseite des Thomas-Mann-Gymnasiums: hier.