Hultschiner Herbst 2016

Foto: BGZ Hultschin - Bild: LV/srö

Die Gemeinschaft schlesisch-deutscher Freunde im Hultschiner Ländchen hat sich dieses Jahr viel für den Herbst vorgenommen. Trotz einer drohenden Schließung des Begegnungszentrums (wir berichteten: hier), arbeitet der Verein unverdrossen weiter für die deutsch-tschechische Verständigung.

Die aktuellen Termine der Hultschiner im Detail:

Am 29.10. findet ein Ausflug zu den Spuren deutscher Architektur im Hultschiner Ländchen statt. Für eine fachliche Betreuung der um 10 Uhr startenden Wanderung ist gesorgt.

Für den 5.11. lädt das Halloradio Hultschin in das Begegnungszentrum zu einem Fachseminar von 14 bis 19 Uhr ein.

Am 13.11., dem Volkstrauertag, finden Kranzniederlegungen des Vereins statt. Um 15 Uhr auf dem Zentralen Friedhof in Hultschin bei den Denkmalen für die gefallenen deutschen Soldaten des Ersten und Zweiten Weltkriegs, um 15.30 Uhr bei dem Denkmal in Beneschau, Sandau. Um 16 Uhr folgt ein Konzert mit klassischer Musik im Hultschiner Schloss. Zudem ging es eine Ausstellung von Bildern und Fotos der Kriegsgräberfürsorge aus Kassel und vielen Exponaten vom Verein Hultschiner Soldaten.

Das November-Seniorentreffen ist für den 16.11. ab 14 Uhr im Begegnungszentrum geplant.

Am 17.11. findet das große Kita-Treffen mit Kindern aus dem Hultschiner Ländchen unter dem Motto „Deutsch lernen ist fein“ statt. In der Hultschiner Sporthalle wird ein unterhaltsamer Vormittag von 9.30 bis 11 Uhr mit Spielen, Singen, Tanzen und Puppentheater organisiert.

Für den 20.11. ab 14.30 Uhr hat Pater J.M. Kotterba den Gottesdienst in deutscher Sprache vorbereitet. Anschließend folgt ein feierliches Treffen im Schloss.

Weitere Informationen zur Gemeinschaft schlesisch-deutscher Freunde im Hultschiner Ländchen finden Sie auf den Seiten des Halloradio Hultschin: hier.