LE 10/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der Oktober-Ausgabe erfahren Sie:

  • welche Rolle die Samtene Revolution und das Jahr 1989 in heutigen Erinnerungen einnehmen und wie ein Animationsfilm die Wendezeit für die jüngere Generation begreifbar macht
  • wie Tschechien um Karel Gott trauert
  • wo der Gründung der Deutschen sozialdemokratischen Arbeiterpartei (DSAP) vor 100 Jahren gedacht wurde
  • welche Höhepunkte das Theaterfestival deutscher Sprache bereithält
  • wie Libor Rouček auf sein bewegtes Leben zurückblickt.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • wie die deutsche Minderheit die diesjährige Kulturelle Großveranstaltung feierte
  • warum deutschsprachige Jugendliche aus Tschechien und der Slowakei zusammenkamen
  • was einen Kindergarten in Pilsen so besonders macht.

Auch in dieser LandesEcho-Ausgabe gibt es wieder eine Deutschlernseite, Sagen aus dem Schönhengster Land und das Gewinnspiel LandesQuiz. Darüber hinaus gibt es weitere Beiträge zu dem Neusten aus Tschechien, Geschichte und Kultur. Das letzte Wort gebührt natürlich Schmidts Kater Lojzl.


LE 09/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der September-Ausgabe erfahren Sie:

  • wie die ostdeutschen Botschaftsflüchtlinge vor 30 Jahren in die Freiheit gelangten und welche Rolle ein Fotograf dabei spielte,
  • warum ein umstrittenes Denkmal in Prag eine internationale Affäre auslöste,
  • was eine Porzellanmanufaktur im Erzgebirge zum Umweltschutz beiträgt.

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

  • wo Zeitzeugen und Schüler gemeinsam die deutsch-tschechische Vergangenheit aufarbeiten,
  • warum Prager Senioren Deutsch lernen,
  • wie eine geschichtsträchtige Kneipe bald wieder zum Leben erweckt werden könnte.

LE 08/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der August-Ausgabe erfahren Sie:

- warum der Kriegsbeginn 1939 für Demokraten ein Hoffnungsschimmer war
- wie ein Festival Kunst in sakrale Räume bring
- wann die Deutsche sozialdemokratische Arbeiterpartei in der Tschechoslowakischen Republik (DSAP) entstand

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

- wo man an den Kaadener März erinnert
- wie 75 Jugendliche das internationale Sommercamp in Rumänien erlebten
- warum diesen Monat besonders viele JAWA-Motorräder durch das Tal der Sasau knatterten

LE 07/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der Juli-Ausgabe erfahren Sie:

- warum ein Sudetendeutscher Tag in Tschechien wahrscheinlicher wird
- welche Bedeutung Bach für Tschechen hat
- wie Pilsener sich um Integration kümmern

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

- welche Alternative zu Elektroautos es in Ostrau gibt
- wie man Kinder für das Lesen international begeistern kann
- von einer abenteuerlichen Suche nach Gedichten

Das LandesEcho 6/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der Juni-Ausgabe erfahren Sie:

- wie Tschechiens Präsident und Premier Personalpolitik betreiben,

- wer die Pantomime als Kunstform wiederbeleben möchte,

- welche architektonischen Kleinodien in Gefahr sind,

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

- was man mit Gemeinschaftsgärten bewegen kann,

- wer die „Biemschen“ waren,

- wie ein Festival in Auscha (Úštěk) Böhmen und Sachsen zusammenbringt,

Das LandesEcho 5/2019 - Illustration: Jiří Bernard

In der Mai-Ausgabe erfahren Sie:

- wie man heute im Dreiländereck Tschechien-Deutschland-Polen über Europa denkt,

- was bei dem Dialogprojekt „Deutschland spricht“ herausgekommen ist,

- wie sich der Eiserne Vorhang auf die tschechoslowakische Eishockey-Nationalmannschaft auswirkte

 

Im Forum der Deutschen lesen Sie:

- einen Beitrag über gute Debattenkultur am Beispiel des Brünner Symposiums „Dialog in der Mitte Europas“,

- wie Freiwillige alte deutsche Friedhöfe in Tschechien restaurieren,

- was die diesjährigen Olmützer Kulturtage zeigten,

 

Illustration: Jiří Bernard

In der April-Ausgabe erfahren Sie etwas darüber, wie Tschechien gegen Lebensmittel-Verschwendung vorgeht, über den genialen Architekten Adolf Loos in Prag und die kurze, aber spannende Geschichte des Bundes der Landwirte. Dem großen tschechisch-französischen Romancier Milan Kundera bringen wir einen Geburtstagsgruß zum 90. Und Sie können mal in das Atelier unseres Zeichners Jiří Bernard schauen.

 

Im Forum der Deutschen lesen Sie

- die gerade erst verabschiedete neue Willenserklärung der deutschen Minderheit in Tschechien,

- einen Rückblick auf das Treffen der deutschen Minderheit in der Deutschen Botschaft Prag und das Festival "Jugend musiziert",

- wie man alte Geschichte(n) in neuen Formaten präsentieren kann,

- über den seltenen Beruf eines Geschichtenerzählers.

Illustration: Jiří Bernard

Das März-Heft steht ganz im Zeichen der Bücher und Literatur! Denn bei der bevorstehenden Leipziger Buchmesse ist Tschechien Gastland. Doch nicht nur Leseratten kommen in der neuen Ausgabe des LandesEcho auf ihre Kosten. 

In der neuen Ausgabe das LandesEcho erfahren Sie:

- nach welchen frisch ins Deutsche übersetzten Bücher tschechischer Autoren Sie in Leipzig besonders suchen sollten, 

- was Radka Denemarkovás gerade auf Deutsch erschiener Roman „Ein Beitrag zur Geschichte der Freude“ über Gewalt an Frauen zu sagen hat,

- was die NATO für Tschechien bedeutet, anlässlich des 20. Beitritts-Jubiläums, und 

- von den Ursprüngen des Protektorats, das die Nazis vor 80 Jahren in Böhmen und Mähren errichteten.

Im Forum der Deutschen treffen Sie

- die tschechische Sängerin Renata Drössler, die Ihnen erzählt, wie sie deutschsprachige Texte lernt,

- zwei junge Mitglieder der Ackermann-Vereine, die ein Jahr im jeweiligen Nachbarland verbrachten,

- Studierende aus Pilsen, die den "Struwwelpeter" neu illustrierten sowie

- Hašek und Schwejk in Kasachsten.

Illustration: Jiří Bernard

Das neue LandesEcho 02/2019 ist da!

In der druckfrischen Februar-Ausgabe des LandesEcho erfahren Sie,

-  wie Jan Neumann zum Hüter der Toten des Braunauer Ländchens wurde,

-  wie das Multikulti-Viertel Berlin-Neukölln zu seinem Böhmischen Dorf kam,

-  wie das erste tschechische Filmmuseum die Filmemacherei erklärt und

-  wie ein gesellschaftskritisches Kunstprojekt die nordböhmische Stadt Ústí aufwühlt.

 

Unsere politischen Kommentatoren beschäftigen sich mit

- dem größten Korkenknallen der tschechischen Kommunisten seit 1989 und

- der unerwiderten Liebe der Mitteleuropäer zu Großbritannien.

 

Im Forum der Deutschen stellen wir Ihnen

- den neuen Debattier-Klub der LV,

- die erste zweisprachige Wanderkarte Tschechiens,

- die Böhmische-Bahn-Buch-Reihe „Edition Bohemica“,

- Bernd Posselts und Anton Ottes neue Europa-Bücher sowie

- ein Erinnerungsbuch der KZ-Überlebenden Lisa Miková vor.

 

Wir gedenken der Kaadener Schüsse vom 4. März 1919 und erinnern uns an die größte Rolle der Fußgängerbrücke in Davle als „Brücke von Remagen“ im gleichnamigen Hollywoodstreifen.

 

Illustration: Jiří Bernard

In der ersten Ausgabe dieses noch jungen Jahres 2019 lesen Sie von dem herausragenden Politiker und Reporter Wenzel Jaksch, dem beeindruckenden Lebensweg von Helena Faberová aus Budweis, der Wiedergeburt eines köstlichen Wässerchens und einer unterhaltsamen Brücken-Renovierung.

Im Forum der Deutschen statten wir dem Puppentheaterstück der Karpatendeutschen sowie in der Serie „Aktuelle Generation“ den Machern des „Schlesischen Gärtchens“ Besuche ab. Außerdem erfahren wir mehr über den diesjährigen Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Prag sowie das Kurreise-Angebot der Bohemia Troppau für das neue Jahr.

Zu den traditionellen Rubriken Minderheiten-Kalender, LandesQuiz und unserer Deutschlernseite kommt nun noch eine neue Serie hinzu: Sagen aus dem Schönhengster Land.

Zum Anfang